Katzen-Abwehr mit Ultraschall

Hilft Ultraschall bei der Katzen-Abwehr?

Ja, Ultraschall hilft. Denn, das Gehör einer Katze ist sehr fein. Es ist deutlich ausgereifter, als das Gehör eines Menschen, so dass die Katze ca. 3mal besser hören kann, als der Mensch. Zwar können wir schon recht tiefe Geräusche von 20 Hertz hören, während das Katzengehör erst Laute ab 60 Hertz wahrnimmt, dafür hören die Katzen in den hohen Frequenzbereichen um einiges besser: Geräusche mit Frequenzen von bis zu 65.000 Hertz, die für Menschen längst nicht mehr hörbar sind, stellen für Katzen kein Problem dar.

Und genau hier greift die Katzen-Abwehr mit Ultraschall

Denn Ultraschall sind sehr hohe Töne, die vom Menschen nicht mehr wahrgenommen werden, von Katzen allerdings sehr wohl. Der Katzenschreck mit Ultraschall sendet daher einen sehr hohen Ton aus, der für die Katzen unangenehm ist und sie so verjagt. Ein Katzenschreck mit Ultraschall funktioniert in der Regel mit einem Bewegungsmelder, der immer genau dann einen Ton abgibt, wenn eine Bewegung vom Sensor registriert wird. Geschickt im Garten oder auf der Terrasse platziert, können Sie so Katzen gezielt und nachhaltig vertreiben.

Katzenschreck mit Ultraschall bei Amazon

Summary
Review Date
Reviewed Item
Katzenschreck mit Ultraschall
Author Rating
51star1star1star1star1star